Sonntag, 20. August 2017
Newsticker

Herzlich Willkommen!

Drolshagen

Hier erfahren Sie viel über Drolshagen, unsere traditionsreiche Kleinstadt und die dazugehörigen sehr selbstbewussten 57 kleineren oder größeren Dörfer im schönen Sauerland. Lebensfreude und Leistungsstärke sind Kennzeichen unserer Region, die neben einer gesunden, vielfältigen Wirtschaftsstruktur auch einen hohen Freizeit- und Erholungswert hat.

Drolshagen Marketing e.V. arbeitet in Kooperation mit vielen anderen an zahlreichen Projekten, um Drolshagen für Einheimische und Besucher, für Leben, Arbeiten, Urlaub und Ausflüge noch attraktiver zu machen.

Diese Homepage informiert Sie über unsere Hauptaktivitäten, Veranstaltungen, Freizeittipps und unseren Verein. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anregungen.

Regine Rottwinkel, 1. Vorsitzende

26. +27. August: Treckertreffen in Schreibershof
NEUE TERMINE: Mo. 28.08. + Fr. 15.09., jeweils 17 Uhr

Wir feiern unser 10-jähriges Jubiläum!!!!!!!!!!

Programm Samstag: Erleben Sie jede Menge alte Traktoren, den Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Meinerzhagen-Haustadt mit einer Vorführung hydraulischer Rettungsgeräte und sauerländer Kettensägekunst von Ingo Luke. Für die kleinen Besucher gibt es eine Hüpfburg und spannende Planwagenfahrten. Und am Samstag ab 20 Uhr rockt ROCKIN BARN den Schützen-platz!
Programm Sonntag: Frühschoppen mit Blasmusik der Kapelle „Einfach Böhmisch“, Leitung: Michael Drucks. An beiden Tagen “lecker Essen” sowie kalte und warme Getränke. Veranstalter: Treckerfreunde Schreibershof, Ansprechpartner: Otmar Fernholz, 02763/6206 u. Martin Schulte, 02763/7385, Veranstaltungsort: Sportpark Schreibershof

So. 20. 08., 15:30 Uhr: KAB-Tour de Franz für Straßenkinder

In Anlehnung an die Tour de France, in diesem Jahr,  nimmt die  Katholische Arbeitnehmerbewegung Olpe/Siegen  dies zum Anlass, um auf ihre “Tour de Franz” bezogen auf Franz von Assissi aufmerksam zu machen.

Am Sonntag, 20. August 2017, wenige Tage nach dem Geburtstag von Johannes Bosco, dem herausragenden Jugendseelsorger, werden verschiedene Gruppen aus allen Himmelsrichtungen mit dem Fahrrad zum Wallfahrtsort Mariä Heimsuchung nach Kohlhagen fahren. Die gefahrenen Kilometer werden mit einer Kilometerpauschale von verschiedenen Sponsoren gefördert. Diese Spenden fließen dem DonBosco-Straßenkinderprojekt in Santa Cruz, Bolivien zu.

Viele Kinder dort werden von der Gesellschaft ausgegrenzt, misshandelt und missbraucht. Drogen helfen vielen das Leben auf der Straße zu ertragen. Doch da sie nicht in das Erscheinungsbild der bolivianischen Millionenstadt passen, führen die Behörden regelmäßig Razzien auf den Straßen der Stadt durch. Wer erwischt wird, der wird in ein  privates Straßenkinderheim, wie das “Hogar de Don Bosco” abgeschoben.

Wenige Stunden vor der Razzia kündigt ein kurzer Anruf die Kinder im Don Bosco Heim an. Bei solch einer Razzia werden bis zu 40 Kinder und Jugendliche auf den Straßen aufgegriffen und zum Straßenkinderheim gebracht. Damit beginnt die Arbeit der Salesianer. Sie bieten den Kindern etwas zu essen und einen Platz zum Schlafen an. In der Regel hält es kein Kind, das von der „Defensoria“ aufgegriffen wurde, länger als 24 Stunden im Heim aus. Manche kommen dennoch wieder.

Die Don-Bosco-Mitarbeiter suchen auch beliebte Plätze und Sammelpunkte der Jugendlichen auf und erzählen vom Don Bosco Zentrum, in dem es tagsüber Wasch- und Ruhemöglichkeiten gibt. Freiwilligkeit ist dabei Grundvoraussetzung für einen langfristigen Erfolg.

Ein wichtiges Projekt zur Reintegration der Kinder und Jugendlichen ist die Farm „Granja Moglia“. Sie ist Übergangsheim für 50 Jugendliche, die aus den anderen Don Bosco Einrichtungen kommen und hier in einer Gemeinschaft gleichgesinnter Altersgenossen leben, die ein ähnliches Schicksal haben. Im Gegensatz zur staatlichen Verdrängungspolitik gelingt es den Salesianern, viele Kinder von der Straße zu holen. Gemeinsam mit den Kindern schaffen sie, was keine Razzia schafft.

Für die KAB ist diese Aktion gleichzeitig auch eine Tour de Toleranz für ein friedliches Miteinander unterschiedlicher Kulturen und Religionen. In besonderer Weise wird der Menschen gedacht, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden.

Eingeladen sind alle Radler, Wanderer und in besonderer Weise alle Familien, sich an diesem Tag bis 15:30 Uhr auf dem Pilgerplatz neben der Wallfahrtskirche einzufinden. Um 16 Uhr findet die Lux-Eucharistica-Andacht statt unter Leitung von KAB-Präses Pfr. Heribert Ferber. Anschließend gibt es die Möglichkeit den Tag gemeinsam in Begegnungen und Gesprächen ausklingen zu lassen. Anmeldungen nimmt das KAB-Bezirksbüro entgegen unter 02761/94460 oder per E-Mail info@kab-olpe-siegen.de

 

Küche und Apotheke am Wegesrand – Eine geschichtliche Kräuter-Exkursion mit Kocherlebnis – Unterwegs auf dem Schlüsen-Lehrpfad in Drolshagen

 Wenn die Fuhrleute früher über die Handelswege zogen, tage- und wochenlang unterwegs waren, dann begaben sie sich auf Wege, die geprägt waren von Sorgen und Nöten um das Seelenheil und ganz besonders um die tägliche Versorgung und den Schutz des eigenen Lebens.

Nicht nur Geister, Kobolde und reale Wegelagerer konnten ihnen das Leben schwermachen, auch die Not um die Unterkunft, die Gesundheit und tägliche Versorgung mit Lebensmitteln war eine existentielle Bedrohung.

Was konnten die Fuhrleute mit auf die Reise nehmen? Was ließ sich konservieren und leicht zubereiten? Welche Kräuter und Pflanzen dienten der Ernährung und der Gesunderhaltung? Wie wurde Feuer gemacht und wie wurden die Mahlzeiten aus Brot und Grütze zubereitet?

Auf all diese Fragen möchte die Exkursion in praktischen Beispielen eine Antwort geben und den Alltag der Menschen in ihrem kulturellen Kontext darstellen. Nach der Exkursion besteht die Möglichkeit, die gefunden Pflanzen zusammen mit anderen Nahrungsmitteln der damaligen Zeit (z.B. Fladenbrot und Confit) zu verarbeiten und zu verköstigen: Unkostenbeitrag 5 €

            * Anmeldung erbeten bei: Stefan Huppertz, Zur Schnetemicke 14,  57462 Olpe-Rhode, Tel. 02761/ 6604230, Mobil: 0151-51947211, Email: stefanhuppertz30@web.de

Weitere Führung sind am Mo. 28.08. und Fr. 15.09. jeweils 17:00 Uhr buchbar. Diese Veranstaltung entstand in Kooperation von Drolshagen Marketing e.V. und der Eisenstraße Südwestfalen. Mehr Infos zu Wegbegleiter-Führungen in der Region finden Sie als Webpaper unter www.eisenstrasse-suedwestfalen.de

Veranstalter: Drolshagen Marketing e.V.,

Tel.: 02761/9427990, E-Mail: info@vorstand-marketing.de, Webseite: www.drolshagen-marketing.de, Veranstaltungsort: Schlüsenlehrpfad, Am Frohnen Wenden, Drolshagen

3. September, 11 Uhr: 4. Tour-Natur am Treffpunkt Alter Bahnhof in Hützemert

In Hützemert ist am Sonntag, dem 3. September, wieder richtig was los. So haben es die Hützemerter auf jeden Fall geplant. Und sie haben gut geplant. An diesem Tag ist der Alte Bahnhof ab 10 Uhr DER Treffpunkt für alle Radler. Denn dann kann man sich für die Tour Natur anmelden. Nach dem guten Gelingen in den letzten Jahren sind der Hützemerter SV und der SGV Drolshagen Abteilung Rad heftig mit den Vorbereitungen beschäftigt. Ebenfalls mit im Boot sind der Stadtsportverband, Drolshagen Marketing und die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden.

Startschuss ist dann um 11 Uhr. Die Strecken sind unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst. Neben einer „Jedermann-Runde“ wurde eine „MTB-Runde“ ausgearbeitet. Und natürlich sind auch, wie im letzten Jahr, Strecken für „Läufer“ mit dabei. Die meisten Strecken enden am Wegeringhauser Tunnel, der vor dem Ziel am Hützemerter Bahnhof durchfahren oder durchlaufen werden muss. Ab 15 Uhr ist „Programm“ sowie die Auslosung der großen Tombola vorgesehen.

Anmeldungen zur Tour können auch per Mail an: tour-natur@huetzemerter-sv.de gesendet werden.

KuLTour GPS Wandern
Besuchen Sie die “KuLTour”.
Ca. 7 Kilometer – Wanderstrecke.
” Kunst und Landschaft” am Listersee.
GPS-Wanderstrecken zum Download
   

Merken

Merken