Home / Aktuell / Aktuelle Nachrichten / Weihnachtsmarkt 2011

Weihnachtsmarkt 2011

Weihnachtsmarkt in Drolshagen: Tolle Stimmung  und viel zu gewinnen.

Von alten Fachwerkhäusern umrahmt, bewacht vom gewaltigen Turm der St.Clemens-Basilika ist der Drolshagener Marktplatz wie geschaffen für einen gemütlichen Weihnachtsbummel. Die frisch renovierte 1,50 m große Kerze wurde als zusätzliche Attraktion auf den Brunnen des Marktplatzes gesetzt. In diesem stilvollen Ambiente fand, wie jedes Jahr am Wochenende des dritten Advent, in Drolshagen ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt. Viele Drolshagener Vereine und Privatpersonen hatten sich zum 10. und 11. Dezember angemeldet, um ihrem Weihnachtsmarkt das ganz besondere Drolshagener Flair zu verleihen. Mit selbstgemachten Leckereien und Basteleien erfreuten sie, wie in jedem Jahr, die Besucher.

Ein festliches Programm auf der Bühne am Marktplatz sorgte für noch mehr vorweihnachtliche Stimmung. Da gab es viel Musik und Aktionen. Am Samstag um 15.00 Uhr ging es los. Bürgermeister Theo Hilchenbach und Regine Rottwinkel, die Vorsitzenden von Drolshagen Marketing e.V. nahmen zusammen symbolisch den “Glühwein-Anstich” vor.

Um 15.30 Uhr sang der Nestchor vom Herrnscheider Kindernest unter Leitung von Rita Ochs Weihnachtslieder. Das Publikum war begeistert.

Seit 2004 veranstaltet Drolshagen Marketing e.V. den Drolshagener Weihnachtsmarkt, organisiert das Bühnenprogramm und die Hüttenvergabe auf dem Marktplatz.

Um 16 Uhr freuten sich alle auf den Nikolaus. Der hatte nicht nur Süßigkeiten im Gepäck, sondern auch Karl Richard Heipel mit seinem Programm zum Mitmachen und Mitsingen.

Ab 17 Uhr standen die Rink´s aus Bergneustadt auf dem Programm. Ute und Friedemann Rink brachten ein weihnachtliches Programm für die ganze Familie auf die Bühne. Neben bekannten Weihnachtsliedern spielten Sie auch verträumte und lustige Lieder aus eigener Feder. Bekannt wurden die Rink´s vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Liedermacher Rolf Zuckowski, aus der mehrere CDs und viele Familienkonzerte in ganz Deutschland folgten.

Um ca. 19.30 Uhr fandt dann die erste Verlosung vom Weihnachts-Glücksbaum statt.

Am Sonntag startete der Weihnachtsmarkt um 11.00 Uhr. Eröffnet wurde er um 11.30 Uhr vom kleinen Bläserensemble Schreibershof, die schon in den letzten Jahren mit ihrem hervorragenden Spiel die Besucher in ihren Bann gezogen haben.  Clown Balloni mit seiner Drehorgel und den lustigen Tieren aus Luftballons war ein Magnet für alle Kinder. Um 12.30 Uhr öffnete sich Thorsten’s Zauberkiste zum ersten Mal an diesem Tag. Um 13.30 Uhr bezauberte uns die Tanzgruppe des St.-Antonius-Kindergartens aus Iseringhausen.

Um 14.00 Uhr sangen “die Füchse” der Gräfin-Sayn-Schule (Klasse 3a) internationale Weihnachtslieder. Sie sammelten für eine Klassenfahrt nach Frankreich.

Schon seit 1992 zaubert sich Thorsten Rosenthal mit seinen magischen Shows in die Herzen von Groß und Klein. Gerade die Kinder waren fasziniert und wurden in die Zauberkisten-Show stark eingebunden. So verschwanden und erschienen Gegenstände direkt vor ihren Augen oder begannen sogar zu schweben.

Um 14.30 Uhr zeigte das Trompetentrio der Musikschule Drolshagen sein Können und um 15.00 Uhr hatte die Tanzgarde Iseringhausen ihren Auftritt. Ihre festlich-schwungvollen Darbietungen sind auf dem Drolshagener Weihnachtsmarkt bereits zur Tradition geworden und begeistern jedes Jahr das Publikum.

Um 18.00 Uhr bekamen wir Besuch von unseren Nachbarn. Die Griechische Frauentanzgruppe aus Gummersbach trat in diesem Jahr zum zweiten mal auf dem Weihnachtsmarkt auf. Seit fünf Jahren tanzt die Gruppe unter Leitung von Karin Tsapanidou aus Drolshagen schon zusammen. Tänzerinnen im Alter von 13 bis 68 Jahren beherrschen Volkstänze aus allen Regionen Griechenlands und gaben eine Kostprobe ihres Könnens.

Um 18.20 Uhr stieg die Spannung, denn es folgte die zweite Verlosung vom Weihnachts-Glücksbaum. Um 19.00 Uhr wurde es dann langsam ruhiger auf dem Marktplatz. Zwei schöne Weihnachtsmarkt-Tage gingen zuende. Petrus hatte es gut gemeint mit den Drolshagenern und alle waren zufrieden.

Mehr Bilder vom Weihnachtsmarkt  in unserem Fotoalbum:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen