Home / Aktuell / Die Ausstellung “Landart”

Die Ausstellung “Landart”

Über 300 Besucher bei Landart-Ausstellung

Eine Woche lang konnten interessierte Besucher im Alten Kloster in Drolshagen das sehen, was 12 kreative Frauen an einem schönen Oktoberwochenende am Wanderweg “Großer D” bei Kalberschnacke geschaffen hatten. “Landart” heißt das Projekt, und über 300 Besucher, darunter 3 Schulklassen der Grundschule in Drolshagen, bestaunten die Ergebnisse.

Von links nach rechts: Anne Tack, Ute Dransch, Claudia Berling, Marion Reinecke, Regine Rottwinkel, die Initiatorin, (dahinter) Gudrun Halbe, Christa Schmidt-Bender, (vorne) Mädi Hermann, Dorothea Weiss, Margot Johänntgen-Holthoff, (nicht auf dem Foto) Ruth Zeppenfeld, Ute Föge und der Fotograf Kurt Hardenacke (separates Foto) stellten Bilder und Bearbeitungen dieser LandArt-Aktion aus.

Zur Eröffnung spielt das Duo Tobias Berling und Helena Hüttemann aus Attendorn Saxophon und Klarinette.

Das Arbeiten in der Natur ist ein wichtiger Aspekt der Aktion. Die Bearbeitung der Fotos und deren Ausstellung ist ein zweiter, wesentlicher, aber künstlerisch ganz anderer. Die entstandenen Bauminstallationen, Steinbogen, galoppierende Strohhaufen, der Ort der Auseinandersetzung, Naturgewebe, bemooste Gebilde usw. wirken im Zweidimensionalen natürlich völlig anders auf den Betrachter. Der Blickwinkel ist vorgegeben und Größenverhältnisse sind ohne Bedeutung.

Wer die Ausstellung verpasst hat, bekommt um die Osterzeit auf dem Campingplatz “Gut Kalberschnacke” noch einmal die Gelegenheit sie sich anzusehen. Bis dahin werden die Objekte, die dem natürlichen Verfall unterliegen, wohl wieder ein wenig “renoviert” werden. So kann man dann die Objekte in der Natur, sowie auch die fotografische Umsetzung ortsnah erleben. Der Termin wird in der Presse bekannt gegeben.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 14. Januar 2008 )

Durch die weitere Nutzung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen